Öffnung aller hessischen Schulen

Elterninfo vor Schulanfang, 13.08.2020 um 15:00 Uhr

Sehr geehrter SEB-Vorsitzender, Herr Hackel,

sehr geehrte Klassenelternbeiräte,

liebe Eltern,

 

anbei übersende ich Ihnen den aktuellen Hygieneplan 5.0, der ab 17.08.20 gültig ist.

Ich bitte um besondere Beachtung der Anlage 5, die eine Vorgehensweise beschreibt, wenn ein Kind Krankheits- u. Erkältungssymptome zeigt.

Für Rückfragen steht ab dem 17.08.20 der Klassenlehrer/ die Klassenlehrerin zur Verfügung.

Alle eintrainierten Zugangswege und Laufrichtungen werden auf das Schulgelände ab Montag, dem 17.08.20 genutzt:

Klasse 2a, Fr. Hefter: Haupteingang

Klasse 2b, Fr. Flöck: Haupteingang

Klasse 3a, Fr. Großmann: kleines, grünes Tor; Sporthallenseite/Schuki-Eingang

Klasse 3b, Fr. Mann: Haupteingang

Klasse 4a, Fr. Grossardt: silbernes Haupttor, bei den orangenen Mülltonnen am Klassenzimmergebäude rechts rein; Terrassentür Kl. 4a

Klasse 4b, Fr. Ackermann: kleines, grünes Tor; Sporthallenseite/Schuki-Eingang; Balkontür vom Pausenhof her

 

Ab dem 19.08.20 ist der Zugang für die Schüler/ Schülerinnen des 1. Schuljahres wie folgt geregelt:

Klasse 1a, Fr. Kouba: kleines, grünes Tor; Sporthallenseite/Schuki-Eingang; Balkontür vom Pausenhof her

Klasse 1b, Hr. Sturm: Durchgang Hecke, Ende des Schulgrundstückes an der Straße „An der Sporthalle“

 

Das Tragen eines Mund- u. Nasenschutzes ist beim Betreten des Schulgeländes, in allen Gebäudeteilen, zur Toilette und nun auch in den Pausen durchzuführen.

Alle Schüler/innen tragen ihr Material selbstständig in ihre Klasse.

Am Montag und Dienstag ist Klassenlehrerunterricht bis 11:15 Uhr!

Ab Mittwoch, dem 19.08.20 gilt der neue Stundenplan, welcher durch den Klassenlehrer/in am Montag ausgegeben wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Grün

Rektorin

VORAB-Elterninfo zum Schulanfang, 04.08.2020 um 21:30 Uhr

Information vor Schuljahresbeginn zum Schuljahr 20/21

 

Sehr geehrter Vorsitzender des SEBs, Herr Hackel,

sehr geehrte Klassenelternbeiräte,

liebe Eltern,

 

nach den Sommerferien beginnt am 17.08.20 um 8:00 Uhr der Unterricht im neuen Schuljahr 2020/21.

Die Schüler/innen betreten das Schulgelände unter Hygienemaßnahmen, wie vor den Sommerferien eintrainiert, über die bekannten Zugangswege für jede einzelne Klasse mit dem bekannten Mindestabstand und tragen bitte einen Mund- u. Nasenschutz, welcher im Klassenzimmer erst nach dem Händewaschen am zugewiesenen Platz abgenommen wird.

Es wird möglichst bei geöffneten Fenstern unterrichtet oder bei kühleren Temperaturen mehrfach innerhalb einer Schulstunde gründlich gelüftet.

Am Montag, dem 17.08.20 endet der erste Schultag nach den Sommerferien für alle um 11:15 Uhr mit dem Erhalt des neuen Stundenplans.

 

Einschulung der Schulanfänger

Am Dienstag, dem 18.08.20, beginnt der Unterricht für die 2. – 4. Klasse um 7:45 Uhr und endet um 11:15 Uhr. Es findet Klassenlehrerunterricht statt.

 

An diesem Tag werden in verschiedenen Schichten unsere neuen Schulanfänger eingeschult.

Laut dem Hygieneplan dürfen dazu nur vorangemeldete Personen zur vorgegeben Zeit auf dem Schulgelände sein.

 

Unterricht nach Stundenplan

Ab Mittwoch, dem 19.08.20, gilt der ausgewiesene Unterricht gemäß Stundenplan.

Der Unterricht findet dann wieder in jahrgangsgemischten Gruppen/ Kursen statt.

 

Die Einwahl für die AG – Angebote wird vom 24.08.20 - 26.08.20 durch Ihr Kind vollzogen.

Am Freitag, dem 28.08.20, erhält Ihr Kind über den Klassenlehrer die Rückmeldung zur AG-Einteilung.

 

AG-Beginn ist am Mittwoch, dem 02.09.20.

 

Anzeichen von Infektionen

Jederzeit muss mit einer Schulschließung/ Klassenschließung bei Infektionen eines Schülers/ einer Lehrkraft mit dem SARS CoV-2 gerechnet werden.

Dies entscheidet ausschließlich das Gesundheitsamt nach Meldung durch die Schulleitung.

Jedes Kind mit Krankheitssymptomen muss zuhause bleiben.

 

Sollte ein Kind zu einer Risikogruppe gehören oder mit Angehörigen einer Risikogruppe im selben Hausstand wohnen, bitte ich um Vorlage eines ärztlichen Attests im Sekretariat bis zum 14.08.20.

 

Diese betroffenen Schüler/innen nehmen am „home schooling“ teil und erhalten die bekannten Lern- u. Übungspläne per Mail von ihrem Klassenlehrer/in.

 

Sollte während der Präsenzzeit Ihr Kind krankheitsbedingte Auffälligkeiten zeigen, die auf jegliche Infektionen hinweisen könnten, wird das Kind zum Schutz der anderen Schüler/innen isoliert und werden Sie als Sorgeberechtigte/r verständigt, um Ihr Kind sofort abzuholen.

 

Informationsquellen bei Schulschließung zur Unterbrechung der Infektionskette

 

Über eine eventuelle Schul- und/ oder Klassenschließung werden Sie

 

  1. per Mail durch Ihren Klassenlehrer/in und

  2. auf der Homepage des Fördervereins unter www.fv-gsl.de informiert.

     

Zusätzlich wird die Informationsweitergabe über die Klassenlehrkraft an den Klassenelternbeirat ermöglicht.

Melden Sie daher sofort Änderungen Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihrer Telefonnummer dem Sekretariat der Grundschule Leeheim, dem Klassenlehrer und dem Klassenelternbeirat.

Die bewährten Kommunikationsmöglichkeiten per E-Mail alle Elternbeiräte zu informieren, wird zusätzlich genutzt.

 

Alle Mitglieder der Schulgemeinde der Grundschule Leeheim gehören zu einer großen Familie.

Für seine Familie trägt jeder Fürsorge und nimmt jeder Rücksicht nach der AHA-Regel:

 

  1. Abstand: Mindestabstand auf dem Schulgelände und in den Gebäudeteilen einhalten

  2. Hygiene: Händewaschen mehrmals am Tag; vor Unterrichtsbeginn sowie vor dem

                              Nachhause gehen

  3. Alltagsmaske: Tragen eines Mund- u. Nasenschutzes innerhalb der Gebäudes und zu den

                              Toiletten

Seien Sie achtsam im Umgang mit anderen und sich selbst.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten Schulstart!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Brigitte Grün

Rektorin

Spezial-Elterninfo Nr. 8, 10.06.2020 um 15:00 Uhr

Nächster Öffnungsschritt für Grundschulen am 22.06.2020

 

Sehr geehrter SEB- Vorsitzender Herr Hackel,

sehr geehrte Klassenelternbeiräte,

liebe Eltern,

 

das aktuelle Infektionsgeschehen sowie die mittlerweile gesammelten Erkenntnisse der Forschung zur Übertragung des Virus Covid-19 machen es möglich, dass die Beschulung der Kinder in den hessischen Grundschulen weiter geöffnet wird.

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 werden wieder ab dem 22.06.2020 täglich die Schule besuchen können. Damit auch hierbei die geltenden Hygienebestimmungen eingehalten werden, gibt es einige Vorgaben zu beachten.

Organisation des Unterrichts

Der Unterrichtsumfang orientiert sich an der festgelegten verlässlichen Schulzeit der GS Leeheim. Die Jahrgänge 1 und 2 verbringen täglich in der Regel vier Zeitstunden in der Schule. Der inhaltliche Schwerpunkt des Unterrichts liegt auf den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht.

Unterrichtsumfang des 1. und 2. Jahrgangs an der GS Leeheim:

a) ab 7:30 Uhr (Gleitzeit von 7:30 Uhr – 7:45 Uhr)

b) 7:45 Uhr – 11:15 Uhr (1.- 4. Stunde)

c) ab 11:15 Uhr bis 11:30 Uhr Durchführung „Händewaschen“ –

d) 11:30 Uhr Schulschluss

 

Die Jahrgänge 3 und 4 verbringen in der Regel täglich fünf Zeitstunden in der Schule. Der inhaltliche Schwerpunkt des Unterrichts liegt auf den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht sowie Englisch.

Unterrichtsumfang des 3. und 4. Jahrgangs an der GS Leeheim:

a) ab 7:30 Uhr (Gleitzeit von 7:30 Uhr – 7:45 Uhr)

b) 7:45 Uhr – 12:15 Uhr (1.– 5. Stunde)

c) ab 12:15 Uhr bis 12:30 Uhr Durchführung „Händewaschen“

d) 12:30 Uhr Schulschluss

Klassenlehrerprinzip

 

Der Unterricht findet in konstant zusammengesetzten Klassen in alter Klassengröße statt. Wenn möglich unterrichtet der Klassenlehrer alle Stunden.

Ansonsten kann weiteres Personal eingesetzt werden.

Die Klassen 3a, 3b, 4a, und 4b verbleiben in ihrem Klassenzimmer im Altbau.

Die Klassen 1a, 1b, 2a, und 2b kehren in ihr Klassenzimmer im Neubau zurück.

 

Raumaufteilung

 

Die Raumaufteilung beinhaltet das Unterrichten Ihres Kindes durch den Klassenlehrer im Klassenzimmer und wenn nötig von wenigen Fachlehrern.

Die neu verwendeten Zugänge in den vergangenen Wochen werden für die Klasse 3a/3b und 4a/4b beibehalten.

 

Klasse 1a

Unterricht Klassenzimmer der Klasse 1a;

Zugang: Haupteingang mit Durchgang zum Neubau

Zeitfenster: Montag bis Freitag 1. – 4. Stunde Fr. Hefter

Unterrichtsschluss: 11:30 Uhr

Pausenzone: Wiese rechts neben Neubau auf Höhe des Klassenzimmers 1a

 

Klasse 1b

Unterricht Klassenzimmer der Klasse 1b;

Zugang: Haupteingang mit Durchgang zum Neubau

Zeitfenster: Montag bis Freitag 1. – 4. Stunde Fr. Flöck

Unterrichtsschluss: 11:30 Uhr

Pausenzone: Wiese links neben Neubau

 

Klasse 2a

Unterricht Klassenzimmer der Klasse 2a;

Zugang: Sporthallenseite, kleines grünes Tor; Durchgang zum Neubau

Zeitfenster: Montag bis Freitag 1. – 4. Stunde Fr. Großmann

Unterrichtsschluss: 11:30 Uhr

Pausenzone: Wiese rechts neben Neubau auf Höhe des Klassenzimmers 2a

 

Klasse 2b

Unterricht Klassenzimmer der Klasse 2b;

Zugang: Haupteingang mit Durchgang zum Neubau

Zeitfenster: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 1. – 4. Stunde Fr. Holze

Mittwoch 1. – 4. Stunde Herr Lerch

Unterrichtsschluss: 11:30 Uhr

 

Klasse 3a

Unterricht Klassenzimmer der Klasse 3a;

Zugang: silbernes Tor vor Haupteingang, nach ca. 4m links abbiegen, entlang der Hauswand des Klassenzimmers 3a bis zur Balkontür der Klasse 3a;

Zeitfenster: Montag bis Freitag; 1.– 4. Stunde Fr. Grossardt;

Montag bis Freitag 5. Stunde Fr. Hefter

Unterrichtsschluss: 12:30 Uhr

Pausenzone: Schulhof oberhalb der weißen Linie; Terrassenfläche bei Balkontür 3a

 

Klasse 3b

Unterricht Klassenzimmer der Klasse 3b;

Zugang: Sporthallenseite, kleines grünes Tor; Balkontür auf Schulhofseite Klasse 3b

Zeitfenster: Montag 1.– 3. Stunde Fr. Grün; 4. - 5. Stunde Fr. Feuerbach

Unterrichtsschluss: 12:30 Uhr

Pausenzone: Schulhof unterhalb der weißen Linie

 

Klasse 4a

Unterricht Klassenzimmer der Klasse 4a;

Zugang: Sporthallenseite, kleines grünes Tor; Balkontür auf Schulhofseite Klasse 4a

Zeitfenster: Montag 1. Stunde Feuerbach; 2. – 5. Std. Fr. Kouba

Dienstag bis Freitag 1. – 2. Stunde Fr. Feuerbach; 3. – 5. Stunde Fr. Kouba

Unterrichtsschluss: 12:30 Uhr

Pausenzone: Schulhof oberhalb der weißen Linie

 

Klasse 4b

Unterricht Klassenzimmer der Klasse 4b;

Zugang: Durchgang Hecke;

Zeitfenster: Montag bis Mittwoch 1. – 5. Stunde Fr. Fehr;

Donnerstag und Freitag 1. – 4. Stunde Fr. Fehr; Donnerstag und Freitag 5. Stunde Fr. Großmann

Unterrichtsschluss: 12:30 Uhr

Pausenzone: Schulhof unterhalb der weißen Linie; Terrassenfläche bei Balkontür 4b

 

 

Dieser weitere Öffnungsschritt kann vollzogen werden, weil aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass eine fest zusammengesetzte Klasse bzw. Gruppe für die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens entscheidender ist als die individuelle Gruppengröße. Aufgrund dieser Erkenntnisse werden die Jahrgänge im festen Klassenverband unterrichtet. Zudem hat jede Klasse einen festgelegten Raum sowie einen festen Stamm an unterrichtenden Lehrkräften. Soweit es die personelle Situation der jeweiligen Schule es zulässt, wird darauf geachtet, dass die Lehrkräfte dabei möglichst nur in einer Klasse oder Lerngruppe eingesetzt sind.

Diese Maßnahmen machen es möglich, dass innerhalb der Klasse der Mindestabstand nicht zwingend eingehalten werden muss, was viele Vorteile für die Ausgestaltung des

Unterrichts mit sich bringt. An Stellen, an denen die konstante Gruppenbildung nicht eingehalten werden kann, gilt die Abstandsregelung weiterhin. Ich bitte um das Tragen des Mund- u. Nasenschutzes. Pausen setzt jeder Klassenlehrer für seine Klasse selbstständig nach seinem Ermessen. Die Aufsicht obliegt dem Klassenlehrer

Die Notfallbetreuung wird ab dem 22.06.2020 nicht mehr angeboten.

Eine Betreuung über den Unterricht hinaus ist nur möglich, wenn Ihr Kind in der Schulkindbetreuung der Stadt Riedstadt angemeldet ist. Weiter Regelungen legt die Stadt Riedstadt für die Schulkindbetreuung fest.

Bei Krankheitsanzeichen zu Hause bleiben

Für die Umsetzung der geplanten Phase der weiteren Öffnung sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen: Bitte achten Sie auch zukünftig darauf, dass Sie Ihr Kind nicht mit Krankheitssymptomen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) zur Schule schicken. Bei Anzeichen einer Erkrankung muss das Kind dem Unterricht fernbleiben.

Treten im Verlauf des Schultages Symptome auf, kann Ihr Kind nicht mehr im Klassenverband verbleiben und muss umgehend abgeholt werden.

Durch die getroffene Entscheidung, die Grundschulen weiter zu öffnen, wird ein wichtiger Schritt in Richtung des regulären Schulbetriebs gegangen. Die Öffnung der Schule und die Beschulung im Klassenverband ruft bei Ihnen aber möglicherweise auch Bedenken hervor, die nachvollziehbar sind. Wie auch in den vergangenen Wochen wird die Schule alle Maßnahmen treffen, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Ungeachtet dessen kann die Unterrichtsteilnahmepflicht (nicht die Schulpflicht) für eine Schülerin oder einen Schüler modifiziert werden, wenn Sie als Eltern der Schulleitung in schriftlicher Form erklären, dass eine Teilnahme am Unterricht in der Schule nicht erfolgen soll.

Die betreffenden Kinder erhalten dann durch ihre Lehrkraft Arbeitsmaterial für unterrichtsersetzende Lernsituationen zu Hause.

Der Unterricht endet am 03.07.2020 um 10:20 Uhr mit der Zeugnisausgabe. Danach ist Unterrichtsschluss für alle Schüler/Schülerinnen und die Sommerferien beginnen.

Ich danke Ihnen für die bisherige gute Zusammenarbeit und für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Sofern Sie noch Fragen haben, stehe ich dafür gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Grün

Rektorin

Spezial-Elterninfo Nr. 7, 08.06.2020 um 12:00 Uhr

Sehr geehrter Vorsitzender des SEB, Herr Hackel,

sehr geehrte Klassenelternbeiräte,

liebe Eltern,

 

seit der Schulöffnung besteht unsere Aufgabe u.a. darin, Ihr Kind in die Hygiene- u. Abstandsregeln einzuführen und Ihrem Kind Unterstützung bei den Lern- u. Übungsplänen anzubieten.

Der bisherige Umgang miteinander war von gegenseitiger Rücksichtnahme und größter Fürsorge geprägt.

Bei vielen Kindern konnte ein vorbildliches Händewaschen schon beobachtet werden.

Ich danke Ihnen sehr für Ihre sehr gute Vorarbeit, liebe Eltern!

 

Beim Tragen eines Mund- u. Nasenschutzes fiel auf, dass der Mund sehr schnell austrocknet und man unbedingt mehr Flüssigkeit zu sich nehmen muss.

Sollten in den nächsten vier Wochen nun hoch sommerliche Temperaturen hinzukommen, ist es notwendig, genügend Flüssigkeit vorrätig zu haben.

.

Bitte geben Sie Ihrem Kind daher ein Getränk vorzugsweise Wasser in einer Flasche mit, die es selbstständig öffnen kann.

 

Zur täglichen Ausrüstung für den Präsenzunterricht gehören selbstverständlich alle Schulbücher, Arbeitshefte, Lernspurenhefte, Lesebücher und eine Mund- u. Nasenschutzmaske.

Fehlende Lern- u. Übungspläne sowie Arbeitsblätter können bei Bedarf in der Schule vom Klassenlehrer ausgegeben werden.

Deshalb werden weiterhin die Lern- u. Übungspläne im Präsenzunterricht ausgegeben und in der Pausenhalle durch den Klassenlehrer ausgelegt.

Die ausgelegten Materialien können aber bitte nur unter telefonischer Terminvergabe bei Fr. Hechler (Sekretariat) abgeholt werden. Arbeitsmaterialien und Bücher dürfen unter den bestehenden Hygieneregeln nicht geteilt und ausgetauscht werden!

 

Ich empfehle Ihnen das Arbeitsmaterial, wie z.B. Bücher der Schule, zusätzlich zuhause mit Seife oder Desinfektionsmittel abzuwaschen.

 

Der Lehrer unterstützt gezielt Kinder am Sitzplatz. Dadurch ist der Mindestabstand kurzfristig zu durchbrechen, um bei Aufgaben Unterstützung geben zu können. Die Schule hält einen selbstgenähten Mund- u. Nasenschutz für Ihr Kind bereit, sammelt diesen nach Präsenzzeit wieder ein und wäscht diesen in der schuleigenen Waschmaschine.

Ein eigener Mund- u. Nasenschutz ist meiner Meinung nach immer dem schulischen vorzuziehen, da Sie zuhause die richtige Passgröße überprüft haben.

 

Bitte achten Sie am Tag des Präsenzunterrichts oder beim Besuch der Notbetreuung darauf, dass Ihr Kind einen Mund- u. Nasenschutz mitbringt.

 

In der Woche vom 22.06.20 bis 26.06.20 werden durch den Klassenlehrer die ausgeliehenen, schuleigenen Bücher eingesammelt. Bitte reinigen Sie mit Seife oder Desinfektionsmittel alle Bücher Ihres Kindes. Kontrollieren Sie bitte, dass in jedem schuleigenen Buch der Name Ihres Kindes vorne im Ausleihstempel notiert ist.

Die neuen Bücher für die nächste Klasse erhält Ihr Kind über den Klassenlehrer nach den Sommerferien.

 

Bündeln Sie bitte die ausgeliehenen Schulbücher mit einer Schnur und geben Sie das desinfizierte, mit Namen beschriftete Bücherpaket in der Woche vom 22.06.20 - 26.06.20 über Ihr Kind beim Klassenlehrer ab.

 

Zeugnisausgabe wird am jeweiligen Präsenztag Ihres Kindes in der letzten Woche, vom

29.06.20 – 02.07.20, vor den Sommerferien erfolgen.

Der letzte Schultag für dieses Schuljahr ist am Freitag, 03. 07. 2020 und endet, um 13:00 Uhr nach der zweiten Schicht des Förderunterrichts für die Jahrgänge 3 und 4.

 

Sollte Ihr Kind an seinem letzten Präsenztag in der Woche vom 29.06.20 – 02.07.20 fehlen, können nur Sie oder eine von Ihnen schriftlich bevollmächtigte Person das Zeugnis abholen.

 

Wie Schule unter der Corona-Pandemie zukünftig gestaltet wird, ist noch von verantwortlicher Seite zu definieren. Daher ist unklar, ob Kleingruppen in Unterrichtsblöcken oder die Aufnahme des Unterrichts wieder in den alten Klassengrößen einzurichten sein werden.

In Absprache mit Herrn Pfarrer Bode wurde vereinbart, dass erstmalig in der Geschichte der Grundschule Leeheim kein Schulgottesdienst am 17.08.2020 (erster Schultag nach den Sommerferien) stattfindet.

Von einer großen Einschulungsfeier am Dienstag, dem 18.08.2020 wird Abstand genommen.

zugunsten einer kleinen Einschulungsbegrüßung in Kleingruppen.

Es ist dem jetzigen ersten Schuljahr nicht möglich, das Einschulungstheaterstück zu proben und Lieder einzustudieren.

 

Gestaltung des Schulstarts nach den Sommerferien ist offen!

 

Liebe Schulgemeinde,

der Vorsitzende des Schulelternbeirates, Herr Hackel, und die Klassenelternbeiräte leisteten hervorragende Arbeit in den vergangenen Wochen der eingeschränkten Schulzeit während der Pandemie.

Die vereinbarte Informationsweitergabe per Mail durch den Schulelternbeirat lief reibungslos und zeitschnell. Die fruchtbare Zusammenarbeit, ganz besonders zwischen den Klassenlehrern mit den Klassenelternbeiräten, hat mir viel Kraft und Durchhaltevermögen gegeben.

Die vielen mutmachenden Worte, jede hilfreiche Hand, das Nähen von Mund- u. Nasenschutz und das Organisieren von Desinfektionsmittel haben allen geholfen, die Situation gemeinsam zu meistern.

 

Ich danke Ihnen allen für Ihr Verständnis, Ihren häuslichen Einsatz beim täglichen Lern- u. Übungsplan und wünsche Ihnen und Ihren Familien eine gesunde, glückliche Gegenwart und Zukunft!

Mögen wir uns alle mit Schuljahresbeginn am 17.08.20 um 8:00 Uhr gesund wiedersehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Brigitte Grün

Rektorin

Spezial-Elterninfo Nr. 6, 11.05.2020 um 09:30 Uhr

Sehr geehrter Herr Hackel,

sehr geehrte Klassenelternbeiräte,

liebe Eltern,

 

eine Wiederaufnahme des Schulbetriebs ist in zwei Schritten zum 18. Mai (nur 4. Klassen) und zum 2. Juni 2020 (1. - 3. Klassen) geplant.

Mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs kann allerdings kein regulärer Unterrichtsbetrieb, wie Sie ihn vor der Corona-Pandemie im vollen Umfang des bisherigen Stundenplans kannten, verbunden sein. Weiterhin ist der Schutz der Gesundheit der in Schule zusammenkommenden Personengruppen das oberste Gebot, dem sich alle anderen Zielsetzungen unterordnen. Deshalb wird ab dem 18. Mai 2020 kein Regelunterricht in gewohnter Form im vollen Stundenumfang stattfinden, damit die Einhaltung der Vorgaben und notwendigen Hygieneregeln, wie z. B. das Abstandsgebot gewährleistet werden kann.

 

Jahrgang 4: Präsenzunterricht ab dem 18. Mai 2020

Am 18. Mai wird zunächst der Schulbetrieb mit dem 4. Jahrgang in eingeschränktem Umfang, sofern die räumlichen und personellen Kapazitäten dies zulassen, mit dem Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachkunde wiederaufgenommen.

 

Jahrgang 1-3: Präsenzunterricht ab dem 02. Juni 2020

Nach Pfingsten, d. h. am 2. Juni, folgen dann die Jahrgangsstufen 1-3 im Schichtbetrieb mit Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachkunde.

 

Notbetreuung

Eine Notbetreuung zur Entlastung der Eltern, die nachweislich in systemrelevanten Berufen tätig sind, wird weiter aufrechterhalten, solange die Personalkapazität bei parallel verlaufendem Unterricht dies zulässt.

 

Gruppengröße

Der Unterricht erfolgt in zahlenmäßig reduzierten, konstanten Gruppen, sodass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Personen sichergestellt werden kann.

Jede Klasse wird durch die Klassenlehrkraft in zwei Gruppen aufgeteilt.

 

Freistellung von der Teilnahme am Präsenzunterricht

Schülerinnen und Schüler, die bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, werden nach dem Hygieneplan Corona für die Schulen in Hessen vom 22. April 2020 weiter vom Präsenzunterricht nach ärztlicher Bescheinigung befreit. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler, die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben.

Für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist außerdem geregelt, dass Schülerinnen und Schüler, die krankheitsbedingt aufgrund ihrer körperlichen und motorischen oder emotionalen und sozialen Entwicklung nicht in der Lage sind, den Mindestabstand einzuhalten, dem Unterricht fernbleiben müssen.

 

Jahrgänge 1- 4: Präsenzunterricht ab 2. Juni 2020 in Kombination mit unterstützenden Lernsituationen für das häusliche Lernen

Alle Jahrgänge der Grundschule erhalten ab dem 2. Juni 2020 in der Regel mindestens

6 Stunden Präsenzunterricht, der auf einen oder zwei Tage aufgeteilt werden kann. Dies bedeutet, dass für den Jahrgang 4, wie oben ausgeführt, der Unterrichtsumfang verändert und an den der neu hinzukommenden Jahrgänge angepasst wird.

Der Präsenzunterricht aller Jahrgänge wird kombiniert mit weiteren unterrichtsunterstützenden Aufgabenstellungen für das häusliche Lernen.

Der Schwerpunkt liegt hauptsächlich auf den Fächern Deutsch, Mathematik und

Sachunterricht.

 

Versetzung, Zeugnisse

Alle Kinder werden ausnahmslos in die nächste Jahrgangsstufe versetzt. Das Zeugnis zum Schuljahresende beinhaltet die Halbjahreszeugnisnoten des Schuljahres 2019/20 und die Leistungsfeststellungen bis zur Schulschließung am 16.03.2020.

Spezial-Elterninfo Nr. 5, 24.04.2020 um 16:20 Uhr

Sehr geehrter Hr. Hackel,

sehr geehrte Klassenelternbeiräte,

liebe Eltern,

 

am Montag, 27.04.20 wird keine Schulöffnung für die Klasse 4a und 4b stattfinden.

Die Notbetreuung ist an der GS Leeheim für systemrelevante Berufsgruppen eingerichtet.

Bitte  melden Sie Ihren Bedarf bei Fr. Rehm an.

Das entsprechende Antragsformular füge ich Ihnen in der Anlage mit bei und bitte um Vorlage nach Bestätigung Ihres Arbeitgebers.

Für alle Kinder in der Notbetreuung gilt das Tragen eines Mundschutzes ab dem 27.04.20.

 

Ihre Anmeldung für die Notbetreuung geht an:  anetterehm@gmx.de

Setzen Sie mich bitte in CC: bgruen@gs-leeheim.itis-gg.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Grün

Rektorin

Spezial-Elterninfo Nr. 4, 17.04.2020 um 16:00 Uhr

Sehr geehrter Herr Vorsitzender des SEB, Herr Hackel,

sehr geehrte Klassenelternbeiräte,

liebe Eltern,

 

 

mit Schreiben vom 17.04.2020 teilt das Hessische Kultusministerium mit:

 

Schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes

Nach den Osterferien bleibt der Schulbetrieb in Hessen zunächst noch eine weitere Woche vollständig bis zum 27.04.2020 ausgesetzt.

 

Ab dem 27.04.2020 wird der Schulbetrieb schrittweise wieder aufgenommen.

Die Beschulung an der Grundschule Leeheim erfolgt vorerst nur für Schüler und Schülerinnen  der vierten Jahrgangsstufe.

 

Schülerinnen und Schüler, die bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, sind vom Schulbetrieb

weiter befreit. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einen Hausstand leben.

 

Weitere Jahrgangstufen sollen soweit es die weitere Entwicklung der Pandemie zulässt in mehreren Schritten im Laufe des Monats Mai folgen.

 

Weitere Informationen erfolgen nach Situationsbewertung der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 30.04.2020.

 

Folgende Kriterien werden bei der Einrichtung von Unterricht für die vierten Klassen zugrunde gelegt:

 

  1. Mindestabstand zwischen den Schülerinnen und Schülern von 1,5 m in alle Richtungen

  2. Gruppengröße nicht größer als 15 Schülerinnen und Schüler

  3. Unterricht sollte in der Regel ein Umfang von mindestens  20 Wochenstunden umfassen.

  4. Im Rahmen der vorhandenen Personal- und Raumkapazitäten können zu dem Präsenztage in der Woche vorgesehen werden, an denen der Unterricht erfolgt und zusätzliche Arbeitsaufträge für andere Tage zu Hause, die die Schülerinnen und Schüler nicht in der Schule verbringen, verteilt werden.

  5. Stundenplananpassungen werden erfolgen

     

    Die Grundschule Leeheim bietet jedem Schüler/ Schülerin einmalig einen handgenähten Mundschutz an, der von den Eltern zu waschen ist.

    In unermüdlicher Weise hat Fr. Beckmann, Klasse 3b, 170 Masken für die Schule hergestellt.

    Fr. Blatt, Klasse 2a, hat ebenso Mundschutz genäht und der Schule zur Verfügung gestellt.

    Vielen Dank dafür!!!

     

    Versetzungen

     

    Alle Schüler werden in diesem Schuljahr in die nächsthöhere Jahrgangsstufe versetzt.

     

    Schulfahrten, Unterrichtsgänge und besondere Veranstaltungen

     

    Aufgrund der unklaren Reiselage in vielen Regionen und Ländern finden bis zum Beginn der Herbstferien keine Klassenfahren, Unterrichtsgänge und besondere Veranstaltungen statt.

    Das bedeutet, dass die Klassenfahrt des 3. Jahrgangs storniert wird, der Bewegungstag, die Bundesjugendspiele und das Schulfest unserer Schule entfallen.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Brigitte Grün

    Rektorin

Spezial-Elterninfo Nr. 3, 03.04.2020 um 12:00 Uhr

Sehr geehrter Vorsitzender des SEB, Herr Hackel,

sehr geehrte Klassenelternbeiräte,

liebe Eltern,

 

ich hoffe, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht und alle wohlauf sind!

Drei Wochen Aussetzung der Unterrichtszeit haben Sie als Eltern, sei es als Seelentröster, Animateur oder Lehrer geschafft.

Ich bedanke mich herzlich bei allen Klassenelternbeiräten, für Ihr verantwortungsvolles Weiterleiten der E-Mails, die Herr Hackel schnell und zuverlässig Ihnen und mir zukommen ließ!!!

Per E-Mail miteinander zu kommunizieren wird die vorrangige Möglichkeit für die  Grundschule Leeheim weiterhin sein.

 

Diese Osterferien werden anders sein als wir sie alle gewohnt sind.

Ich hoffe, dass Sie und Ihre Familien es schaffen ein wenig abzuschalten und die Frühlingsboten trotz allem freudig genießen können.

Versuchen Sie zwischendurch auch Auszeiten für sich zu finden.

Die Welt dreht sich weiter und es scheint, dass sie sich nicht unterkriegen lässt!

 

Die Landesregierung avisierte bis zum 19.04.20 zu einer gewissen Normalität wieder zurückzukehren und die Ausgangsbeschränkungen zeitlich bis dahin nur zu begrenzen.

Inzwischen zeigt sich, dass nicht damit zu rechnen ist, dass wir die Krise bis dahin überwunden haben werden.

 

Eine Entscheidung der Landesregierung über ein weiteres Vorgehen ist nun für Gründonnerstag avisiert.

 

Sobald Herr Hackel oder ich etwas erfahren werden, melden wir uns per Mail wieder bei Ihnen.

Denn erst dann werden wir wissen, ob und in welcher Form Unterricht nach den Osterferien wieder stattfinden wird.

 

Zur Zeit können Sie mich ausschließlich unter meiner  E-Mail Adresse erreichen.

Sie lautet:

 

bgruen@gs-leeheim.itis-gg.de

 

Das Sekretariat ist bis zum 14.04.2020 nicht besetzt.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien trotz aller Umstände eine farbenfrohe, familiäre Osterzeit!!!

 

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Grün

Rektorin

Spezial-Elterninfo Nr. 2 am 14.03.2020 um 15:30 Uhr

Sehr geehrter SEB-Vorsitzender,

sehr geehrte Klassenelternbeiräte,

liebe Eltern,

die Schüler/innen erhalten von ihrem Klassenlehrer am Montag, dem 16.03.2020, im Zeitfenster von 7:45 Uhr - 8:15 Uhr in der Schule Lehrmaterialien sowie einen mehrwöchigen Arbeitsplan mit Lern- u. Übungsaufgaben.
Zusätzlich versendet der Klassenlehrer am Montag, dem 16.03.2020, die mehrwöchigen Arbeitspläne an seinen Klassenelternbeirat per Mail mit der Bitte um Weiterleitung an Sie, liebe Eltern.

 

Je nach gesundheitlichem Zustand bitte ich Ihr Kind sich mit den Aufgaben täglich portioniert auseinander zu setzen. 

Als Schutz vor Übertragung betreten am Montag bitte nur die Schüler/innen der GS Leeheim das Schulgebäude.

Die mitgegebenen Materialien sind von jedem/er Schüler/in selbstständig im Ranzen zu tragen. Ihr Kind schafft das!
Bitte lassen Sie Ihr Kind zu Fuß zur Schule kommen, um die Verkehrssicherheit Ihrer Kinder vor der Schule zu gewähren.

Notbetreuung
Die Grundschule Leeheim bietet eine Notbetreuung in kleinen Gruppen an. 

Die Notbetreuung ist nur für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Infrastrukturen tätig sind (medizinisch-pflegerischer Bereich, Sicherheits- und Rettungsdienste, Strafvollzug, Energieversorgung etc.)
Eltern, die in diesen Berufsfeldern tätig sind, melden ihren Betreuungsbedarf bitte per E-Mail an, damit eine Betreuung in Kleingruppen sichergestellt werden kann.
Die Anmeldung für die Notbetreuung erfolgt ausschließlich über diese E-Mail-Adresse: 


bgruen@gs-leeheim.itis-gg.de


Bitte geben Sie bei der Anmeldung neben dem Namen Ihres Kindes und der Klasse auch Ihren Arbeitgeber an.
Die Anmeldung für die Notbetreuung erbitte ich bis Sonntag, 15.03.2020, 18:00 Uhr.

Erreichbarkeit des Sekretariats der Grundschule Leeheim während der Schulschließung bis zu den Osterferien
Das Sekretariat ist montags bis freitags von 8:00 Uhr - 12:00 Uhr telefonisch unter 0615873457 oder per Mail an  gsl@gs-leeheim.itis-gg.de  erreichbar.


Brigitte Grün

Rektorin

GS Leeheim
 

Information der Schulleitung am 13.03.2020 um 20:00 Uhr

Die Hessische Landesregierung hat mit der Pressekonferenz vom 13.03.2020 um 17:30 Uhr den regulären Schulbetrieb bis zum Ende der hessischen Osterferien ausgesetzt.

Um die Infektionskette des Corona-Virus weiter einzudämmen, hat die Hessische Landesregierung entschieden, dass Schulkinder ab Montag, dem 16.03.2020, zu Hause bleiben sollen.

Ab kommendem Montag gilt für die Kinder der Grundschule Leeheim folgende Regelung:

 

  1.     Der Lehrbetrieb an der GS Leeheim wird ab Montag, 16.03.2020 bis zum Ende der hessischen Osterferien ausgesetzt. Ab sofort ist keine Unterrichtsverpflichtung mehr.

 

  1.     Für Kinder, deren Eltern in besonderen Berufsgruppen zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur (siehe E-Mail des Landeseltenbeirates) arbeiten, wird eine Betreuungsmöglichkeit in der Schule angeboten.

Notbetreuungszeit für Kinder des 1. und 2. Schuljahres von 7:45 Uhr bis 11:30 Uhr;  

Notbetreuungszeit für Kinder des 3. und 4. Schuljahres  von 7:45 Uhr bis 13:00 Uhr;

Sollten Kinder sichtlich krank in die Schule kommen, werde ich die Eltern anrufen 

und das betreffende Kind abholen lassen.

 

  1.     Um allen Schüler/innen der GS Leeheim während der Schulschließung die Möglichkeit zu geben an Lern- u. Übungsaufgaben zu arbeiten, bietet der jeweilige Klassenlehrer am Montag, dem 16.03.2020 von 7:45 Uhr – 8:15 Uhr einen mehrwöchigen Arbeitsplan mit Arbeitsaufträgen zum Lernen und Üben für zu Hause an. Die entsprechenden Arbeitsmaterialien werden nur in diesem Zeitraum ausgegeben.

 

  1.     Alle Informationen werden auf der Homepage des Fördervereins der Grundschule Leeheim zu finden sein.

 

Ich bitte alle Eltern in dieser außergewöhnlichen Situation um ihr Verständnis und ihre helfende Unterstützung.

Diese Regelung ist das Ergebnis einer Weisung der Hessischen Landesregierung. Sollten Änderungen eintreten, werde ich Sie informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Grün

Rektorin

 

Willkommen beim Förderverein der Grundschule Leeheim e.V. aus Riedstadt!

Förderverein initiert Autorenlesung

Der Kinderbuchautor Josef Koller besuchte die Grundschule Leeheim und las anschaulich aus seinem Kinderbuch „Die Spezialisten“ und „Alfredo - Ein Pferd geht in die Schule“ vor. Die Helden seines Buches „Die Spezialisten“ haben ganz besondere Eigenschaften und meistern gemeinsam viele Abenteuer. Anschließend berichtete er über die Entstehung seiner Schreibideen und motivierte die Kinder zum Lesen und Schreiben von eigenen Texten. Mit großer Begeisterung folgten die Kinder seinen anschaulichen und praxisnahen Ausführungen. Die Schülerbücherei der Grundschule Leeheim, welche ehrenamtlich von Eltern geführt wird, motiviert mit einem großen Bestand an Kinder- u. Sachliteratur zum Lesen und lud anschließend zum Schmökern ein.

Der Förderverein der Grundschule ergänzte sogar mit einer großzügigen Spende eines ganzen Klassensatzes die Lektürebücherei.

Fraport - AG Frankfurt unterstützt mit Patenschaftsprojekt das Konfliktlösungskonzept der Grundschule Leeheim

Wenn zwei sich streiten…

Die Kinder der Grundschule Leeheim kamen wieder zu einem ganz besonderen Theatergenuss: „Wenn zwei sich streiten“ hieß das Stück, welches im Rahmen des  Streitschlichtungskonzeptes, verankert  im Schulprogramm, gezeigt wurde. Alle Klassen nehmen regelmäßig an Unterrichtseinheiten zum Thema Streitschlichtung und soziales Miteinander teil.

Schon im  Vorfeld hatten daher die Kinder mit ihren Lehrerinnen und Lehrer im Unterricht die Lieder des Musicals einstudiert.

Mit Hilfe von einigen Schülern erzählte Frank Ströber die Geschichte vom coolen Käfer Kurt und der schüchternen Raupe Rita, bei der es um Streit, Mobbing, Freundschaft und „sich vertragen“ ging.

Das gesamte Publikum wurde geschickt durch das Machen von Geräuschen, finden von Lösungsstrategien und natürlich beim Mitsingen der fetzigen Lieder immer wieder aktiv mit einbezogen, so dass die Kinder von der ersten bis zur letzten Minute gebannt dabei waren.

Herzlichen Dank an die Fraport AG Frankfurt Airport Services, die durch eine großzügige Spende an den Förderverein der Schule dieses Erlebnis ermöglicht hat.

Förderverein - Weihnachtsmarktstand 2019

Leckere Schokospieße, Kinderpunsch und Glühwein sowie selbstgebastelte Bilderrahmen konnten 2019 am Fördervereinsstand auf dem Leeheimer Weihnachtsmarkt erworben werden!

Elternspende 2019: "So macht Pause Spaß"

Als besonderes Highlight anlässlich des 100- jährigen Jubiläums der Gaststätte „Pfälzer Hof“ überreichen die Familien Fernandez und Dörr eine großartige Spende für die Pausengestaltung der Grundschule Leeheim.

Einnahmen aus diesem besonderen Jubiläumsfest führten zu der Anschaffung von zusätzlichen Stuntrollern und Sicherheitshelmen an der Grundschule Leeheim. Die Freude der Kinder war riesengroß.

"Umwelt, Nachhaltigkeit und Verantwortung"- "Wasser für alle!" -Förderverein unterstützt 2019 Umwelterziehung an GS Leeheim

Nach dem Gewinn des zweiten Preises des Energieförderpreises 2018  des Kreises Groß-Gerau engagiert sich die Grundschule Leeheim mit Unterstützung des Fördervereins im Bereich Umwelterziehung zum Thema Wasser.

Aufgrund des Preisgewinns konnte allen Kindern die Teilnahme am umweltbewussten,fächerübergreifenden Mitmachmusical „Wasser für alle“ ermöglicht werden.

Den Kindern wurde verdeutlicht, dass die Ressource Wasser lebensnotwendig für alle ist.

Der Zusammenhang zwischen Massenkonsum und möglichen ökologischen Problemen wurde dabei altersgerecht vermittelt.

Frank Ströber, Käfer & Co, gelang es wieder die Schüler der Grundschule Leeheim von Anfang bis Ende mit Begeisterung aktiv zu beteiligen.